Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2011

Spalte:

526-528

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Toney, Carl N.

Titel/Untertitel:

Paul’s Inclusive Ethic. Resolving Community Conflicts and Promoting Mission in Romans 14–15.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2008. XIII, 235 S. gr.8° = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 252. Kart. EUR 54,00. ISBN 978-3-16-149741-4.

Rezensent:

Folker Blischke

Die paulinische Argumentation in Röm 14–15 steht im Mittelpunkt der von Carl N. Toney im Jahr 2007 an der Loyola University Chicago eingereichten Dissertation, die für die Veröffentlichung geringfügig überarbeitet wurde. Anders als es der Titel nahelegt, wird nicht die allgemeine paulinische Ethik als Theorie der menschlichen Lebensführung, sondern der ethische Spezialfall von Speisegesetzen und der Beachtung bestimmter Tage im Blick auf die zielgerichtete Kommunikation mit der römischen Gemeinde untersucht. Der Vf. folgt mit seiner Untersuchung einer wertvollen Tendenz in der aktuellen Forschung zum Römerbrief, die paulinischen Aussagen nicht streng zwischen christologisch-soteriologischen (Röm 1–11) und ethischen (Röm 14–15) Abschnitten zu unterteilen, sondern durch die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!