Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2011

Spalte:

522-523

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Maschmeier, Jens-Christian

Titel/Untertitel:

Rechtfertigung bei Paulus. Eine Kritik alter und neuer Paulusperspektiven.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2010. 312 S. gr.8° = Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament, 189. Kart. EUR 39,80. ISBN 978-3-17-021305-0.

Rezensent:

Mark A. Seifrid

Wie aus dem Titel selbst schon ersichtlich, versucht Jens-Christian Maschmeier in seiner Dissertation (Wick, Bochum, 2009/2010), einen dritten Weg zwischen der neuen Paulusperspektive und den traditionellen Interpretationen des Apostels einzuschlagen. Einer von beachtlicher Belesenheit zeugenden Forschungsgeschichte folgen vier exegetisch orientierte Kapitel (2Kor 3,6; Gal 2,15–21, Gal 3,10–14; Röm 2,25–29) und eine relative kurze Synthese.
Der oft wiederholten These der Arbeit zufolge ist die Theologie des Apostels und damit seine Rechtfertigungslehre grundlegend heilsgeschichtlich ausgerichtet. Paulus argumentiere weder gegen eine »legalistische Werkgerechtigkeit« noch prinzipiell gegen Synergismus, den er zusammen mit der Willensfreiheit des Menschen voraussetze ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!