Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2011

Spalte:

363-378

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Gregor Etzelmüller

Titel/Untertitel:

Das Alte Testament und die Ökumene der christlichen Liturgiefamilien

Obwohl die verschiedenen konfessionellen Traditionen darin über­einstimmen, dass die alttestamentlichen Zeremonialgesetze für die christliche Gemeinde keine Geltung mehr haben, sind die verschiedenen christlichen Liturgiefamilien maßgeblich durch alttestamentliche Überlieferungen geprägt, auch solche gesetzestheologischer Art. Eine genaue Betrachtung dieser Bezüge kann weitreichende Differenzen zwischen den verschiedenen christlichen Liturgietraditionen erklären. Insbesondere die der alttestamentlichen Tora eingeschriebene Differenz zwischen priesterschriftlicher und deuteronomischer Theologie, aber auch die Spannung zwischen enthusiastischen Aufbrüchen und sich ausbildenden Ordnungen haben sich dem Christentum und der Fülle seiner Liturgiefamilien bleibend eingeprägt.


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!