Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2011

Spalte:

176-179

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Hafner, Johann Evangelist

Titel/Untertitel:

Angelologie.

Verlag:

Paderborn-München-Wien-Zürich: Schöningh 2010. 251 S. gr.8° = Gegenwärtig Glauben Denken. Systematische Theologie, 9. Kart. EUR 34,90. ISBN 978-3-506-76738-7.

Rezensent:

Gunther Wenz

Engel gehören notwendig zur Vollkommenheit des Universums (perfectio universi). Sie sind geistige Substanzen (substantiae intellectuales), die willentlich und mit freiem Entscheidungsvermögen wirken, ohne dazu des Mediums eines eigenen Körpers oder körperlicher Kräfte zu bedürfen. Körper setzen sich aus Form und Materie zusammen. Das Sein der Engel hingegen hängt nicht von Materie ab, da es sich bei ihnen um immaterielle Substanzen und selbständige Formen (formae subsistentiae) reiner Geistigkeit handelt. Die engelhafte Unsterblichkeit ergibt sich hieraus. Während alles, was aus Materie und Form zusammengesetzt ist, zerstört werden kann, sind geistige Substanzen unzerstörbar.
Obwohl Engel als unsterbliche geistige Substanzen weder körperlich noch ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!