Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2011

Spalte:

169-171

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Titel/Untertitel:

Handbuch der deutschen evangelischen Kirchen 1918 bis 1949. Organe – Ämter – Verbände – Personen. Bd. 1: Überregionale Einrichtungen. Bearb. v. H. Boberath, C. Nicolaisen u. R. Pabst.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010. 571 S. gr.8° = Arbeiten zur Kirchlichen Zeitgeschichte. Reihe A: Quellen, 18. Geb. EUR 89,00. ISBN 978-3-525-55784-6.

Rezensent:

Thomas Martin Schneider

Der Protestantismus, insbesondere der deutsche Protestantismus, zeichnet sich von jeher durch ein hohes Maß an organisatorischer, aber etwa auch bekenntnismäßiger Pluriformität aus. Selbst »Insidern« fällt es mitunter schwer, den Überblick zu behalten. Erst recht gilt dies für Außenstehende, die dann nicht selten der Gefahr erliegen, etwa im Vergleich mit der zweifellos sehr viel weniger pluriformen, zentralistisch-hierarchisch organisierten römisch-katholischen Weltkirche, allzu pauschal von »der evangelischen Kirche«, »den Protestanten« bzw. »dem Protestantismus« zu sprechen.
In dem Handbuch sind mehr als 800 überregionale Einrichtungen des deutschen Protestantismus (Organe, Ämter, Verbände, Gremien etc.), einschließlich ihrer personellen Besetzung, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!