Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2011

Spalte:

110-111

Kategorie:

Religionspädagogik, Katechetik

Autor/Hrsg.:

Cohen, Jonathan, and Elie Holzer [Eds.]

Titel/Untertitel:

Modes of Educational Translation.

Verlag:

Jerusalem: The Hebrew University Magness Press for The Hebrew University of Jerusalem, Mandel Foundation and Mandel Leadership Institute 2008. 590 S. 8° = Studies in Jewish Education, 13. Kart. US$ 62,95. ISBN 978-965-493-376-6.

Rezensent:

Bernd Schröder

»Sustained academic research in Jewish education is only about a generation old«, konstatiert einer der Herausgeber, Jonathan Co­hen, in seinem einleitenden Beitrag (15); das Periodikum der »Studies in Jewish Education« ist ein wesentliches Organ dieses Forschungszweiges (vgl. die Besprechung der Bände X und XI in ThLZ 133 [2008], 1047–1049). Der vorliegende Band adressiert eine grundsätzliche Frage von materialer ebenso wie von wissenschaftstheoretischer Relevanz: Wie können originär nicht-pädagogische Wissensbestände und Theoreme in pädagogische Theorie und Praxis übersetzt bzw. für sie fruchtbar gemacht werden? Und welche dieser Wissensbestände sind von maßgeblicher Bedeutung?
Anhand von Beispielen aus vier Arten von Tradition und Wissensbeständen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!