Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2011

Spalte:

93-95

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Ward, Graham

Titel/Untertitel:

The Politics of Discipleship. Becoming Postmaterial Citizens.

Verlag:

London: SCM Press; Grand Rapids: Baker Academic 2009. 317 S. 8°. Kart. £ 25,00; US$ 24,99. ISBN 978-0-334-04350-8 (SCM Press); 978-0-8010-3158-8).

Rezensent:

Michael Coors

»This is a political book. It is not a polite book.« (21) Diese das erste Kapitel des Bandes eröffnenden Worte sind programmatisch: Politik ist für Graham Ward keine Angelegenheit von Höflichkeit, sondern sie lebt von der gegenseitigen Herausforderung zum Streit und zum Konflikt. Dass diese Streitkultur zugunsten einer ›Null-Dialektik‹ verloren geht, ist nach W. eines der Grundprobleme der postmodernen Demokratien (70.162). In dieser Situation will W. aufzeigen, dass der christliche Glaube einen gesellschaftlichen und politischen Unterschied ausmacht, weil die Praktiken des christlichen Glaubens politische Differenz erzeugen und damit ein Mittel gegen die Gefahr der Entpolitisierung unserer Gesellschaften sind.
Es ist die eschatologische Ausrichtung des Glaubens, die den ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!