Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2010

Spalte:

1143-1145

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Bergsjø, Michael O.

Titel/Untertitel:

Kierkegaards deiktische Theologie. Gottesverhältnis und Religiosität in den Erbaulichen Reden. Aus d. Dänischen übers. v. K.-M. u. H. Deuser.

Verlag:

Berlin-New York: de Gruyter 2009. XII, 281 S. gr.8° = Kierkegaard Studies. Monograph Series, 20. Lw. EUR 84,00. ISBN 978-3-11-020729-3.

Rezensent:

Claudia Welz

Das zu besprechende Werk ist die Übersetzung der von Arne Grøn betreuten dänischen Dissertation von Michael Bjergsø, ehemals Olesen: eine systematische, chronologisch angelegte Interpretation der Erbaulichen Reden mit Seitenblick auf einzelne pseudonyme Werke Kierkegaards. Im Gegensatz zu den stadientheoretischen Auslegungen bei Malantschuk und Müller, die von der Religionstheorie des Climacus ausgehend eine stufenweise Existenzentwick­lung sehen, sowie im Gegensatz zu Kingos paradox-religiöser Auslegung der Reden untersucht der Vf. diese zunächst unabhängig von der Theorie des Climacus. Wie Bruun und Grøn liest der Vf. die Texte phänomenologisch in einer thematischen Perspektive.
Er vertritt folgende Thesen: 1. Die Religiosität der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!