Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2010

Spalte:

1134-1136

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Wilde, Guillermo

Titel/Untertitel:

Religión y poder en las misiones de guaraníes.

Verlag:

Buenos Aires: Editorial SB 2009. 509 S. m. 17 Abb. gr.8° = Paradigma indicial, 7. Kart. Argentinische Pesos 80,00 [ca. EUR 16,00]. ISBN 978-987-1256-63-1.

Rezensent:

Fabian Fechner

Die umfangreiche Monographie Guillermo Wildes, Forscher im argentinischen Wissenschaftsrat CONICET (Consejo Nacional de Investigaciones Científicas) und Lehrstuhlinhaber an der Universidad Nacional de San Martín (Buenos Aires), ist eine religions- und ethnohistorische Untersuchung der Guaraníreduktionen in der Jesuitenprovinz Paraguay, die als »Jesuitenstaat« einen Platz in der deutschsprachigen Geschichtsschreibung gefunden haben. Die Arbeit gliedert sich in loser chronologischer Reihenfolge in elf Episoden, die von dem ersten Kontakt zwischen Jesuiten und Guaranís Ende des 16. Jh.s über den sog. Traktats- oder Guaraníkrieg 1753–1756, die Vertreibung der Jesuiten aus Spanien und sämtlichen Kolonien 1767/1768 bis zur Einbindung in das Vizekönigreich Río de la Plata und die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!