Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2010

Spalte:

1116-1119

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Mittmann-Richert, Ulrike

Titel/Untertitel:

Der Sühnetod des Gottesknechts. Jesaja 53 im Lukasevangelium.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2008. XII, 427 S. gr.8° = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 220. Lw. EUR 119,00. ISBN 978-3-16-148792-7.

Rezensent:

Christfried Böttrich

In der Lukasexegese gilt es seit wenigstens 50 Jahren als ausgemacht, dass der dritte Evangelist die Höhe der pln Theologie verlassen, die Kreuzesbotschaft verflacht, das Evangelium historisiert und überhaupt eine für die christliche Theologie auf lange Sicht problematische theologia gloriae eingeläutet habe. Unter dem Vorzeichen jenes vielzitierten Diktums, Lukas reise deshalb als eine Art »blinder Passagier« im Neuen Testament mit, ist das Doppelwerk in der exegetischen Diskussion zunehmend zwischen die Fronten von Anklage und Verteidigung geraten, wobei auch die Verteidigung letztlich den Prämissen der Anklage folgt. An diesem Punkt setzt die vorliegende Arbeit (eine Tübinger Habilitationsschrift) ein. Ihr geht es nicht um einen weiteren Aspekt hier, eine Korrektur da ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!