Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2010

Spalte:

1080-1082

Kategorie:

Judaistik

Autor/Hrsg.:

Baumgarten, Albert I.

Titel/Untertitel:

Elias Bickerman as a Historian of the Jews. A Twentieth Century Tale.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2010. X, 377 S. m. Abb. gr.8° = Texts and Studies in Ancient Judaism, 131. Lw. EUR 99,00. ISBN 978-3-16-150171-5.

Rezensent:

Catherine Hezser

Trotz des wissenschaftlichen Anspruchs an die Geschichtsschreibung, möglichst objektiv zu sein, weiß jeder Historiker, dass immer auch die eigene, zeitgenössische Situation und subjektive Einstellungen und Anliegen die jeweilige (Re-)Konstruktion historischer Ereignisse bestimmen. Wie die Lebensumstände des Historikers seine Geschichtsdarstellung beeinflussen, zeigt Albert I. Baumgarten am Beispiel von Elias Bickerman (1897–1981) auf, dessen Student und Mitarbeiter er im letzten Jahrzehnt seines Lebens war. Bickerman gilt als einer der bedeutendsten Historiker des antiken Judentums und ist den meisten von seinen Arbeiten zur Makkabäerzeit ( Die Makkabäer, 1935; Der Gott der Makkabäer, 1937) und zum hellenistischen Judentum (The Jews in the Greek Age, 1988) ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!