Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2010

Spalte:

996-997

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Gerrens, Uwe

Titel/Untertitel:

Rüdiger Schleicher. Ein Leben zwischen Staatsdienst und Verschwörung.

Verlag:

Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2009. 254 S. m. Abb. 8°. Geb. EUR 19,95. ISBN 978-3-579-08037-6.

Rezensent:

Martin Greschat

Rüdiger Schleicher begegnet in der Regel nur am Rande von Berichten oder Darstellungen über die Familie Bonhoeffer. Hier hat nun sein Biograph umsichtig die relativ wenigen direkten und vor allem die indirekten Quellen zu seinem Leben zusammengetragen.
Schleicher wurde 1895 in Stuttgart geboren und wuchs in einer gut situierten bildungsbürgerlichen Familie auf. Bereits in den ersten Tagen des Ersten Weltkriegs erlitt er eine schwere Verwundung, die ihn dauerhaft gesundheitlich belastete. Hochmusikalisch und philosophisch versiert, entwickelte sich Schleicher zu einem entschieden linksliberalen Juristen, der sich aus Überzeugung zur Weimarer Republik bekannte. Er war entschlossen, diesem Staat korrekt und hingebungsvoll als Beamter zu dienen. Zuletzt leitete er die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!