Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2010

Spalte:

736-738

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Surall, Frank

Titel/Untertitel:

Ethik des Kindes. Kinderrechte und ihre theologisch-ethische Rezeption.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2009. 389 S. gr.8° = Forum Systematik, 31. Kart. EUR 34,80. ISBN 978-3-17-020516-1.

Rezensent:

Torsten Meireis

Unter dem Titel Ethik des Kindes zeichnet Frank Surall die Entwick­lung und Kodifizierung der Kinderrechte nach und rekonstruiert dann, inwiefern sich diese Rechte theologisch begründen und ausgestalten lassen. Methodologisch versteht er sich dabei in der Tradition der neutestamentlichen Haustafel-Ethik, die ihre Gehalte nicht durch die Deduktion von Handlungsprinzipien aus christlichen Glaubenseinsichten oder die Entfaltung narrativ angelegter Schlüsselszenen, sondern durch die von Glaubensgrundsätzen an­geleitete Auswahl und Rezeption von in der Umwelt vorgefundenen Handlungsmustern und -regeln gewinnt. Systematisch möchte er seine Ausarbeitung als Element einer »Ethik der Lebensalter« eingeordnet wissen – insgesamt geht es dabei um eine biographisch strukturierte Ethik ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!