Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2010

Spalte:

286-288

Kategorie:

Allgemeines

Autor/Hrsg.:

Schweidler, Walter [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Postsäkulare Gesellschaft. Perspektiven interdisziplinärer Forschung.

Verlag:

Freiburg-München: Alber 2007. 437 S. 8°. Kart. EUR 39,00. ISBN 978-3-495-48287-2.

Rezensent:

Hartmut Kreß

In den letzten Jahren ist das Wort »postsäkular« in einem Maß zum Leitbegriff öffentlicher Debatten aufgestiegen, dass es die Rede von der Postmoderne geradezu verdrängt hat. Der Terminus »postsäkular« ist indessen so vieldeutig und unscharf, dass sich auf einen interdisziplinären Band, so wie er hier vorliegt, die Erwartung der definitorischen und sachlichen Klärung richtet. Der Herausgeber Walter Schweidler, Vertreter der Praktischen Philosophie in Bo­chum und in seiner akademischen Biographie dem Philosophen Robert Spaemann verbunden, eröffnet das Buch mit Erwägungen über die »Dialektik der Säkularisierung«. Hierzu entfaltet er ein Krisenszenario. Die säkularisierte Gegenwartsgesellschaft sei hoch­gradig ideologieanfällig. In die »ehemalige Position der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!