Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2010

Spalte:

281-283

Kategorie:

Allgemeines

Autor/Hrsg.:

Markschies, Christoph, u. Johannes Zachhuber [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Welt als Bild. Interdisziplinäre Beiträge zur Visualität von Weltbildern.

Verlag:

Berlin-New York: de Gruyter 2008. 257 S. m. Abb. gr.8° = Arbeiten zur Kirchengeschichte, 107. Lw. EUR 88,00. ISBN 978-3-11-020029-4.

Rezensent:

Reinhard Hoeps

Inwiefern sind Weltbilder Bilder? Diese Frage von Martin Heidegger bedarf unter den Bedingungen eines in den Wissenschaften neu erwachten Interesses sowohl an Bildern selbst als auch an Bildlichkeit im grundsätzlichen Sinne einer Wiederaufnahme, der sich der vorliegende Band widmet. Seine Beiträge gehen auf die Gründungstagung einer interdisziplinären Arbeitsgruppe an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften im Februar 2004 zurück.
Weltbilder, ob sie als Grunddispositionen für menschliches Denken, Handeln und Kommunizieren einer Epoche oder Kultur bestimmt sind oder als das Gesamt aller Vorstellungen und Ideen von der Wirklichkeit in einer Kultur oder einer Epoche, lenken Wahrnehmung und Erkenntnis der Welt und strukturieren sie, haben vor allem auch ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!