Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2010

Spalte:

226-228

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Zager, Werner [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Ich und Du – Mensch und Gott. Im Gespräch mit Martin Buber. M. Beiträgen v. D. Krochmalnik, W. E. Müller, A. Rössler, L. Stiehm, H.-J. Werner u. W. Zager.

Verlag:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlagshaus 2006. VIII, 192 S. 8°. Kart. EUR 14,90. ISBN 978-3-7975-0139-4.

Rezensent:

Martin Leiner

Der Band veröffentlicht die Beiträge einer gemeinsamen Tagung der Martin-Buber-Gesellschaft und des Bundes für Freies Christentum in Worms im September 2005. Andreas Rössler interpretiert im ersten Beitrag Martin Bubers zweites philosophisches Hauptwerk »Gottesfinsternis« (deutsche Erstauflage 1953). Er macht deutlich, dass Gottesfinsternis eine von der Sonnenfinsternis kommende Metapher ist, die darauf verweist, dass sich in der europäischen Neuzeit und ihrer Philosophie zwischen Gott und Mensch etwas gestellt hat. Dieses »Etwas« ist nach Buber die Übermacht der Ich-Es-Relation. Sie lässt Gott irreal erscheinen, was aber nichts daran hindert, dass Gott am Menschen festhält. Wie das Bild der Sonnenfinsternis nahelegt, geht Buber davon aus, dass diese Gottesfinsternis, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!