Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2010

Spalte:

43-45

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Balder, Holger

Titel/Untertitel:

Glauben ist Wissen. Soteriologie bei Paulus und Barth in der Perspektive der Wissenstheorie von Alfred Schütz.

Verlag:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag 2007. XVI, 615 S. 8°. Kart. EUR 39,90. ISBN 978-3-7887-2213-5.

Rezensent:

Christof Landmesser

Theologie bedarf des Wissens. Und Theologie erfordert einen re­flektierten Umgang mit diesem Wissen. So ist es willkommen, wenn in dieser an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth vorgelegten und von Wolfgang Schoberth begleiteten Dissertation die Beschreibung und Verarbeitung von theo­logischem Wissen vor dem Hintergrund lebensweltlicher Erfahrungen und dort aufzuweisender Repräsentationsmuster genau diskutiert wird.
Appräsentation ist für Holger Balder das entscheidende Stichwort, womit eine Art der lebensweltlichen Vergegenwärtigung von theologischem Wissensvorrat gemeint ist, die über eine bloße Er­innerungsleistung hinausgeht, die vielmehr wirklichkeitskonstitutiven Charakter hat. Er schließt sich dabei an den Juristen und Soziologen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!