Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2009

Spalte:

1227–1230

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Troeltsch, Ernst

Titel/Untertitel:

Der Historismus und seine Probleme. Erstes Buch: Das logische Problem der Geschichtsphilosophie (1922). 2 Teilbde. Hrsg. v. F. W. Graf in Zusammenarbeit m. M. Schloßberger.

Verlag:

Berlin-New York: de Gruyter 2008. Teilbd. 1: XIX, 708 S. u. 16 Taf. m. Abb. Teilbd. 2: S. 709–1422. gr.8° = Ernst Troeltsch Kritische Gesamtausgabe, 16.1 u. 16.2. Lw. EUR 298,00. ISBN 978-3-11-016342-1.

Rezensent:

Hermann Fischer

Seit frühester Zeit kreist Troeltschs philosophisch-theologisches Werk um das Phänomen des Historismus. Der Terminus hat geradezu die Funktion eines Schlüsselbegriffs, dient gleichzeitig zur Beschreibung der Krise der modernen Welt und der Bewältigung ihrer Probleme. Der Versuch T.s, den infolge des modernen historischen Bewusstseins entfesselten Relativismus aller Phänomene des geistig-kulturellen Lebens durch die Gewinnung von Maßstäben und Normen zu bändigen und vor einem Abgleiten in eine »Anarchie der Werte« zu bewahren, lässt sich trotz unterschiedlicher Arbeitsschwerpunkte und mancherlei Modifikationen in konzeptioneller Hinsicht in allen Phasen seines Wirkens als thematische Mitte identifizieren. Der letzte von T. noch verantwortete (3.) Band seiner »Gesammelten ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!