Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1138–1140

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Terrin, Aldo Natale [Ed.]

Titel/Untertitel:

Liturgia ed estetica.

Verlag:

Padua: Abbazia di S. Giustina; Edizioni Messaggero 2006. 268 S. 8° = Caro salutis cardo. Contributi, 21. Kart. EUR 18,00. ISBN 978-88-250-1698-7.

Rezensent:

Michael Meyer-Blanck

Der anzuzeigende Sammelband aus dem Pastoralliturgischen Institut in Padua zeigt, dass das ästhetische Paradigma in der Liturgiewissenschaft inzwischen internationale und überkonfessionelle Bedeutung gewonnen hat. Der Rahmen des Themas wird am besten von dem Doktoranden Marco Campedelli in seinem Beitrag über Poesie und Prophetie abgesteckt (223–242), denn er zitiert die Lyrikerin Alda Merini mit der Feststellung, dass die Liturgie eine großartige Quelle der Dichtung sein könnte, aber in der Realität eher als Abgesang des Poetischen dastehe (236). Gerade darum aber sei das Gemeinsame an poetischer Sprache neu zu entdecken, denn »lebendige poetische Metaphern erklären nicht die Welt und ihr Ge­heimnis, sondern sie verweisen und akzentuieren, bzw. sie schaf­fen die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!