Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1088–1089

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Dahill, Lisa E.

Titel/Untertitel:

Reading from the Underside of Selfhood. Bonhoeffer and Spiritual Formation. With a Foreword by H. M. Rumscheidt.

Verlag:

Eugene: Pickwick (Wipf & Stock) 2009. XV, 268 S. gr.8° = Princeton Theological Monograph Series, 95. Kart. US$ 33,00. ISBN 978-1-55635-425-0.

Rezensent:

Ralf K. Wüstenberg

Die in der renommierten Reihe »Princeton Theological Monographs« erschienene Studie der amerikanischen Bonhoeffer-Expertin Lisa Dahill kontextualisiert Dietrich Bonhoeffers Spiritualität. Der Kontext, in dem vor allem die »Nachfolge« sowie »Gemeinsames Leben« gelesen werden, ist der der Unterdrückung und des Missbrauchs in menschlichen Beziehungen, besonders der Frauen. Im theologischen Kern handelt es sich um einen Beitrag zu dem, was im angelsächsischen Raum »constructive Theology« oder »ap­plied ethics« genannt wird. Der Rahmen einer werkimmanent-analytischen Untersuchung wird gesprengt und die Frage aufgeworfen, wie sich Bonhoeffers Spiritualität in konkrete Kontexte, hier der Missbrauchserfahrungen von Frauen, übersetzt – in D.s eigenen Worten: »whether and how the ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!