Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1066–1068

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Kaiser, Sigurd

Titel/Untertitel:

Krankenheilung.Untersuchungen zu Form, Sprache, traditionsgeschichtlichem Hintergrund und Aussage von Jak 5,13–18.

Verlag:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag 2006. X, 310 S. gr. 8°= Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament, 112. Geb. EUR 44,90. ISBN 978-3-7887-2142-8.

Rezensent:

Oda Wischmeyer

Die Studie ist eine Tübinger Dissertation, die bei Hermann Lichtenberger angefertigt wurde und nun in überarbeiteter Form vorliegt. Das Thema wird in sieben Kapiteln behandelt. Vier Exkurse vertiefen das Krankheitsthema historisch. Ein Literaturregister sowie Register zu Bibelstellen und Sachen sind beigefügt.
Kapitel I (7–24) legt eine plausible Gliederung der literarischen Einheit Jak 5,13–18 vor. K. betont den formalen Neueinsatz der Paraklese in V. 16a und sieht auch die selbständige Stellung von 16d richtig. Allerdings handelt es sich bei den Versen 16d–18c nicht um eine »Digressio« (14), sondern um ein Paradigma, das die Gestalt des Elia als eines erfolgreichen Beters für die Paraklese benutzt.
Kapitel II (25–56) ist der »Terminologie von Leiden und ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!