Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2009

Spalte:

952–954

Kategorie:

Kirchengeschichte: Mittelalter

Autor/Hrsg.:

McGinn, Bernhard

Titel/Untertitel:

Die Mystik im Abendland. Bd. 4: Fülle. Die Mystik im mittelalterlichen Deutschland (1300–1500). Aus d. Engl. übers. v. B. Schellenberger. Freiburg-Basel-Wien: Herder 2008. 846 S. gr.8°. Geb. EUR 70,00. ISBN 978-3-451-23384-5.

Rezensent:

Werner Thiede

In Band 1 dieses gewaltigen Opus war 1994 der vierte Band noch unter dem Untertitel »Krise« vorangekündigt worden. Dass er jetzt den Untertitel »Fülle« trägt, mag unter anderem etwas mit dem äußeren Umfang zu tun haben – ist doch dieser Band mehr als 300 Seiten dicker als der erste! Aber auch inhaltlich kommen hier nun u. a. die großen deutschen Meister der Mystik ausführlich zur Darstellung: Eckhart, Seuse und Tauler, dazu am Ende Nikolaus von Kues. Neben ihnen haben neue Bewegungen wie die »Gottesfreunde« sowie zahlreiche spirituelle Einzelschriften die Verbreitung des mystischen Weges gefördert. Da ist inmitten einer welt- und kirchenpolitisch spannungsreichen Zeit zweifellos mehr Reichtum und Fülle als Krise!

Doch wird im 14. und 15. Jh. tatsächlich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!