Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2009

Spalte:

735–737

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Lacoste, Jean-Yves

Titel/Untertitel:

La phénomenalité de Dieu. Neuf études.

Verlag:

Paris: Cerf 2008. 231 S. 8° = Philosophie et théologie. Kart. EUR 26,00. ISBN 978-2-204-08675-2.

Rezensent:

Martin Leiner

Der in Paris und Cambridge arbeitende Jean-Yves Lacoste ist einem breiteren Publikum in Deutschland durch die Herausgabe des in mehrere Sprachen übersetzen Dictionnaire critique de théologie (Paris: PUF 2002) bekannt. In der französisch- und englischsprachigen Welt gehört er zu den mittlerweile bekannten Vertretern einer theologisch wie philosophisch relevanten Phänomenologie. Er selbst betont, dass Phänomenologie diesseits des Gegensatzes beider Disziplinen in einem neutralen Feld zwischen Philosophie und Theologie arbeitet (9). Er gibt in den neun Studien des Bandes ein instruktives Beispiel, wie er auf den Spuren von Husserl, Heidegger und Levinas zu einer Beschreibung der Gegebenheitsweisen Gottes gelangt.
Die erste Studie, »Die abwesende Grenze«, stellt in gewisser ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!