Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2009

Spalte:

601–602

Kategorie:

Systematische Theologie: Allgemeines

Autor/Hrsg.:

Stosch, Klaus von

Titel/Untertitel:

Gott – Macht – Geschichte. Versuch einer theodizeesensiblen Rede vom Handeln Gottes in der Welt.

Verlag:

Freiburg-Basel-Wien: Herder 2006. 429 S. 8°. Kart. EUR 35,00. ISBN 978-3-451-29145-6.

Rezensent:

Wolf Krötke

Dieser fundamentaltheologischen Habilitationsschrift an der ka­tholischen Fakultät der Universität Münster aus dem Jahre 2005 geht es um zweierlei. Sie will 1. die Unerlässlichkeit des christlichen Redens vom »Handeln Gottes« darlegen und 2. das Verständnis dieses Handelns »sensibel« der Theodizeefrage und damit der Erfahrung des Leidens von Menschen aussetzen.
Darum werden zunächst die Argumente für und gegen die Möglichkeit, von einem »Handeln Gottes« zu reden (vgl. 22–174), geprüft. Das geschieht nicht im luftleeren Raum. Die »Kriteriologie« dieser Abwägung wird »der Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus« entnommen (152). Das heißt: Es wird vorausgesetzt, dass Gott in jeder Hinsicht als »befreiende Liebe« (172) zu verstehen ist. Im Glauben ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!