Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2009

Spalte:

545–548

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Lamb, David T.

Titel/Untertitel:

Righteous Jehu and His Evil Heirs. The Deuteronomist’s Negative Perspective on Dynastic Succession.

Verlag:

Oxford: Oxford University Press 2007. XVI, 304 S. 8° = Oxford Theological Monographs. Geb. £ 55,80. ISBN 978-0-19-923147-8.

Rezensent:

Klaus-Peter Adam

Von Jehus überraschend positiver Darstellung in 2Kön 8–10,36 heben sich alle anderen Nordreichkönige ab, auch seine dynastischen Nachfolger Joahas, Joasch, Jerobeam II und Sacharja. David T. Lamb hält diese Spannung zwischen positiver Wertung des Dynas­tiegründers Jehu und der Abwertung seiner dynastischen Nachfolger für erklärungsbedürftig und macht sie zum Ausgangspunkt seiner Arbeit (Dissertation, betreut von S. Gillingham, Ox­ford). L. erklärt die Diskrepanz vor allem durch dtr Redaktion. Redaktionsgeschichtlich rechnet L. mit einer Entstehung des DtrG mit nur einem exilischen Dtr (Noth/McKenzie 1994; bis 2Kön 25,26; jedoch vor 582 v. Chr.) (8). Zwar sei die positive Wertung des Dynastiegründers Jehu bereits in den Quellen vorgegeben, doch verstärke der Dtr diese und ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!