Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2009

Spalte:

492-494

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Schüßler, Werner [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Wie lässt sich über Gott sprechen? Von der negativen Theologie Plotins bis zum religiösen Sprachspiel Wittgensteins.

Verlag:

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2008. 341 S. gr.8°. Geb. EUR 79,90. ISBN 978-3-534-19616-6.

Rezensent:

Friedo Ricken

Die 18 Beiträge dieses Bandes spannen einen weiten Bogen: von Plotin bis Wittgenstein und vom spätantiken Rom bis in den Fernen Osten. Sie zeigen, dass die Frage nach dem Sprechen über Gott nur im Rahmen des Ganzen einer Theologie oder Religionsphilosophie gestellt werden kann. Die Grenzen zwischen Philosophie, Theologie und Religionswissenschaft verschwimmen; allenfalls lässt sich bei den dargestellten Klassikern von einem unterschiedlichen Schwerpunkt sprechen. Eine Thema, das wie ein roter Faden den gesamten Band durchzieht, ist die Frage nach der negativen Theologie: Besteht die einzige Möglichkeit des Sprechens über Gott darin, zu sagen, was er nicht ist? Die eigentliche Frage des Bandes, das Reden von Gott, wird in den einzelnen Beiträgen in unterschiedlichem Ausmaß ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!