Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2009

Spalte:

352-354

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Lehner, Ulrich L.

Titel/Untertitel:

Kants Vorsehungskonzept auf dem Hintergrund der deutschen Schulphilosophie und -theo­logie.

Verlag:

Leiden-Boston: Brill 2007. X, 532 S. gr.8° = Brill’s Studies in Intellectual History, 149. Geb. EUR 99,00. ISBN 978-90-04-15607-0.

Rezensent:

Arnulf von Scheliha

Bei diesem Buch handelt es sich um eine Dissertation, die im Sommersemester 2005 von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Regensburg angenommen worden ist. Betreuer der Arbeit war Ulrich G. Leinsle. Das in 27 (!) Kapitel eingeteilte Buch ist in vier Abschnitte gegliedert. Vorab stehen eine knappe »Einleitung« (1. Kapitel) und ein »Kurzer Überblick über die Vorsehungslehre in Philosophie und Theologie« (2. Kapitel). Im Ersten Teil stellt der Vf. »Philosophische Vorsehungskonzepte« vor (Kapitel 3–9). Der erheblich kürzere Zweite Teil präsentiert unter der Überschrift »Theologische Vorsehungskonzepte« die wichtigsten Bestimmungen aus den Dogmatiken von Siegmund Jacob Baumgarten und Johann Friedrich Stapfer (Kapitel 10–11). »Der ›vorkri­tische‹ Kant« ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!