Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2009

Spalte:

226-228

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Meyer, Insa

Titel/Untertitel:

Aufgehobene Verborgenheit. Gotteslehre als Weg zum Gottesdienst.

Verlag:

Berlin-New York: de Gruyter 2007. XII, 334 S. gr.8° = Praktische Theologie im Wissenschaftsdiskurs. Practical Theology in the Discourse of the Humanities, 3. Geb. EUR 88,00. ISBN 978-3-11-019517-0.

Rezensent:

Malte Dominik Krüger

Bei der Studie handelt es sich um eine von Dietrich Korsch betreute evangelisch-theologische Dissertation. Ihr Thema ist die den christlichen Glauben begleitende Frage nach der Verborgenheit Gottes. Ihre These ist, dass die Verborgenheit und die Offenbarung Gottes aufeinander bezogen sind – und diese Spannung sich auflöst, wenn Gott und Mensch sich in der Gottesdienstfeier wechselseitig verwirklichen. Insofern erweist sich die Gotteslehre, wie der Untertitel ausdrückt, als Weg zum Gottesdienst. Diese These wird in drei Schritten entfaltet: Der Deutung der biblischen Rede von der Verborgenheit Gottes folgen systematisch-theologische Fallstudien zu Dionysius Areopagita, Martin Luther und Georg Wilhelm Friedrich Hegel, die letztlich zu einer Deutung des Gottesdienstes führen. Ein ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!