Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2009

Spalte:

221-223

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Stümke, Volker

Titel/Untertitel:

Das Friedensverständnis Martin Luthers. Grundlagen und Anwendungsbereiche seiner politischen Ethik.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2007. 536 S. gr.8° = Theologie und Frieden, 34. Kart. EUR 49,00. ISBN 978-17-019970-5.

Rezensent:

Sibylle Rolf

Angesichts globaler Bedrohungen durch religiös-fundamentalis­tisch motivierten Terrorismus und partikularer Bedrohungen durch Bürgerkriege wächst der gesellschaftliche Orientierungsbedarf in Sachen politischer Ethik. Die Frage, ob auch Kriegsleute im seligen Stande sein können, hat Martin Luther aber schon 1526 umgetrieben, so dass von Luthers ethischen Einsichten her durchaus Hilfe für das 21. Jh. zu erwarten ist. Das ist die Grundannahme der Habilitationsschrift von Volker Stümke, Privatdozent an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal und Dozent für Evangelische Sozialethik an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Warum aber gerade Luther? Der einleitend (9–14) aufgerissene Kontrast zwischen Luther und Erasmus von Rotterdam, der auf politisch-ethischer Ebene den ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!