Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2009

Spalte:

82-83

Kategorie:

Kirchengeschichte: Mittelalter

Autor/Hrsg.:

Walters Adams, Gwenfair

Titel/Untertitel:

Visions in Late Medieval England. Lay Spirituality and Sacred Glimpses of the Hidden Worlds of Faith.

Verlag:

Leiden-Boston: Brill 2007. XXIII, 273 S. gr.8° = Studies in the History of Christian Traditions, 130. Geb. EUR 99,00. ISBN 978-90-04-15606-7.

Rezensent:

Volker Leppin

Visionen sind in dieser Studie von G. Walters Adams ein Schlüssel zum Verständnis spätmittelalterlicher Frömmigkeitswelten am Vorabend der Reformation. Ausgangspunkt sind einerseits »Didactic Visions«, worunter sie lehrhafte Erzählungen von Visionen hervorgehobener Gestalten aus nachbiblischer Zeit versteht, andererseits untersucht sie Visionsberichte spätmittelalterlicher Laien. Dieser methodisch reflektierte Aufbau ermöglicht es, normative Vorgaben durch den Klerus und ihre potentielle Umsetzung durch Laien aufeinander zu beziehen. Manche Vorannahme dürfte durch den Befund, dass die normativen Vorgaben durch den Klerus in hohem Maße Umsetzung unter den Laien – jedenfalls den hier zur Rede stehenden religiös hochengagierten – fanden, erheblich korrigiert werden.


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!